Goto Navigation
Bannerbild

Fritz-Busch-Preis

Fritz Busch war von 1922 bis 1933 Opern- und Generalmusikdirektor der Sächsischen Staatsoper. Unter seiner Leitung wurden die Strauss-Opern „Intermezzo“ und „Die ägyptische Helena“ uraufgeführt. Fritz Busch schrieb in Dresden Operngeschichte, bis er im März 1933 von den Nazis vertrieben wurde und nach England emigrierte.

Die Preisträger

2010 Giuseppe Sinopoli posthum

2005 Thomas Käppler

2004 Günter Klier

2003 Peter Lohse

2002 Wolfram Große

2001 Friedwart-Christian Dittmann

2000 Johannes Walter

1999 Thomas Meining

1998 Peter Mirring

1997 Astrid von Brück

1996 Eckart Haupt

1995 Peter Damm

1994 Joachim Ulbricht

1993 Peter Bruns

26. Preisträgerkonzert der Stiftung Semperoper - Förderstiftung

Sonntag, 21. Oktober 2018